AKTUELLES - Nahtoderfahrung

Nahtoderfahrung
Direkt zum Seiteninhalt

Aktuelles
.
WICHTIG! Aufgrund der gegenwärtigen Siuation (Corone) ist noch nicht sicher, welche Termine stattfinden und welche nicht. Bitte erkundigt Euch vorher hier oder auf der entsprechenden Seite.

Hallo ihr Lieben, nach der letzten Veranstaltung in der Urania (26.06.2019) gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Termin, zu dem wir Euch einladen:

Themenabend in der Berliner Urania - Auf unbestimmte Zeit verschoben

Sterbeprozess und Erfahrungen um den Tod herum -
im Spiegel von Nahtoderfahrungen (NTE) und Buddhismus

Am Dienstag, 14. April 2020 um 20:00 Uhr, in der Berliner Urania.  ACHTUNG! Dieser Termin fällt aus.
Unter https://www.urania.de können Sie Tickets buchen.
Karten sind auch an der Abendkasse erhältlich.

Dr. med. Wilfried Reuter, Mediziner und buddhistischer Lehrer, Ebba Wolbrink und Christoph Röll (Organisatoren NTE-Öffentlichkeitsarbeit und selbst Nahtoderfahrene).

In den letzten Jahrzehnten haben sich durch die große Anzahl von Berichten über Erfahrungen in Todesnähe viele Fragen und interessante Perspektiven ergeben. Solche Berichte berühren auch Menschen, die diese Erfahrungen nicht hatten. Sie werfen klassische Fragen auf: Ist der Mensch mehr als nur Materie? Geht das Leben nach dem Tod weiter? Warum kommt es zu den verschiedenen und widersprüchlichen Ansichten in Religion und Wissenschaft?
Nach einem einführenden Vortrag von Dr. med. Wilfried Reuter sprechen Ebba Wolbrink, Christoph Röll und Dr. med. Wilfried Reuter über ihre Erfahrungen und Reflektionen zum Thema. Im Anschluss gibt es einen offenen Austausch mit dem Publikum.
Moderation: Dr. Ingolf Ebel, Urania Berlin

Adresse: Urania Berlin e. V., An der Urania 17, 10787 Berlin
kontakt@urania-berlin.de , www.urania.de
Telefon: (030) 218 90 91

Ergänzend findet am Fr., 17.04.20 um 18:15 Uhr im Unionhilfswerk Reinickendorf (Info hier) ein für alle Interessierte offenes Treffen statt. ACHTUNG! Dieser Termin fällt aus.
Hier haben Sie die Möglichkeit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse.

Weitere Termine für offene Treffen sind:
Fr., 05.06.2020
Fr., 02.10.2020


Filmabend

"Hinterher ist alles anders"
Drei Nahtoderfahrene berichten
Dienstag, 2. Juni 2020 um 18:00 Uhr, im Unionhilfswerk Reinickendorf (Info hier)

Hinterher ist alles anders - Vom Leben mit Nahtoderfahrungen (Infos hier)
Nahtoderfahrungen verändern die Persönlichkeit und die Biografie vieler Menschen. Im Dokumentarfilm werden drei Menschen mit ihren Nahtoderfahrungen porträtiert. Sie berichten von ihren tiefen Empfindungen von Freiheit, Frieden, Liebe, Tunnel-Licht-Erfahrungen, dem Verlassen des eigenen Körpers, Begegnungen mit Toten und der Rückschau auf das eigene Leben. Sie benennen die Gefühle, die die Erfahrung bei ihnen ausgelöst hat und welche Folgen das Erlebnis hatte. Im anschließenden Gespräch versuchen wir, die verschiedenen Dimensionen und Aspekte von Nahtoderfahrungen hin auszuloten.

Ergänzend findet am Fr., 05.06.20 um 18:15 Uhr im Unionhilfswerk Reinickendorf (Infos hier) ein für alle Interessierte offenes Treffen statt.
Sie haben die Möglichkeit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse.
Auch können zum Inhalt des Filmes, s.o., noch neue, im Nachhinein entstandene, Fragen gestellt und gerne manche Dinge gemeinsam genauer beleuchtet werden.


Überregionales Treffen in der Nähe von Berlin

Am 11. - 12. September 2020 werden wir - in Fortführung der beiden Zusammenkünfte von 2017 und 2018 von Sabine Mehne in Darmstadt - das dritte Treffen "Von der Grenzerfahrung zum Experten in eigener Sache" bei Berlin, im Wald-Solar-Heim Eberswalde, anbieten.
Teilnehmen können Menschen mit Grenzerfahrungen (Nahtod-, Nachtod- und ähnlichen spirituellen Erfahrungen).

Hierfür gibt es noch freie Plätze.
Ausführliche Informationen:

PDF Infoblatt (Link hier)
Ergänzend findet am Fr., 02.10.20 um 18:15 Uhr im Unionhilfswerk Reinickendorf (Infos hier) ein für alle Interessierte offenes Treffen statt.
Sie haben die Möglichkeit, mit uns ins Gespräch zu kommen. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Interesse.

Zurück zum Seiteninhalt